Die Vereinssportseiten für Hof [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
Fußball
Basketball
American Football
Tennis
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Eishockey: (ERC Selb e.V.)
 
VER Selb beendet ungeschlagen seine Testspielphase

der VER Selb beendet ungeschlagen seine Testspielphase und kann mit gestärkter Brust und viel dazu gewonnenen Selbstvertrauen auf den Saisonstart am kommenden Freitag gegen den 1. EV Weiden 1b blicken.

Nach den beiden Erfolgen am vergangenen Wochenende gegen die Landesligisten Amberg und Mitterteich erkämpfte sich der VER Selb in den „Rückspielen“ am vergangenen Freitag beim ERSC Amberg ein 5:5, ehe am gestrigen Abend die Generalprobe auf die neue Serie bestens gelang und der EHC Mitterteich vor 812 Zuschauern mit 7:3 (2:1; 2:0; 3:2) in die Schranken gewiesen wurde.

Die Mannen um Trainer Manfred Ahne, welche ohne die Akteure Janda, Hanft und Klimek aufliefen, wirkten zu Beginn etwas unkonzentriert und gerieten bereits nach nur 57 Sekunden mit 0:1 ins Hintertreffen. Die Gäste aus Mitterteich, die im Gegensatz zum Hinspiel mit Lukscheider, Richter und Gigler ihren Paradesturm aufbieten konnten, hatten auch nach dem schnellen Führungstreffer mehr Spielanteile. Erst nach gut fünf Minuten kamen die Hausherren besser ins Spiel und begünstigt durch ein Überzahlspiel und einem Patzer des Mitterteichers Goalie Speierl glich Schramm zum 1:1 aus. Der Treffer gab Selb Auftrieb und Gärtner markierte nur wenig später mit einem sehenswerten Schuss das verdiente 2:1. Der Mittelabschnitt gehörte den „Wölfen“, die in läuferischer Hinsicht den Gästen klar im Vorteil waren. Verteidiger Rupprecht und Stürmer Bärnreuther schraubten das Ergebnis auf 4:1 in die Höhe. Der mittlerweile ab der 32.Minute für den fehlerfreien Kümpel gekommene Goalie Wohn stand seinem Vorgänger in nichts nach und musste insbesondere in der 37.Minute bei einem 4/3 Überzahl der Gäste einige Male sein Können unter Beweis stellen. Im letzten Drittel kamen die Gäste nochmals etwas stärker auf, machten sich das Leben durch unnötige Strafzeiten oftmals selbst schwer. Erwähnenswert in den letzten zwanzig Spielminuten wäre noch das Unterzahltor zum 5:1 durch Hannes Siegeris, der Slalomlauf von Kapitän Elko Porzig, der an Freund und Feind durch das Mitterteicher Abwehrdrittel spazierte und das 6:1 markierte sowie Verteidiger Lüdtkes Sonntagsschuss aus gut 25 Metern in der 53. Minute zum 7:2. Die Messe war gelesen, der Sieg in keinerlei Situation gefährdet. Trainer Manfred Ahne konnte sich sogar erlauben, seinen Routiniers eine frühzeitigere „Auszeit“ zu geben und ließ Akteure wie Schramm, Bärnreuther, Gärtner, Porzig, Siegeris, Jaworin auf der Bank. Die Tore durch Raß und Lukscheider zum letztendlichen 3:7 Endstand aus Gästesicht fielen somit nur noch unter die Rubrik „Ergebniskosmetik“. Verteidiger Thumm wurde aufgrund einer leichten Leistenzerrung im letzten Durchgang geschont. Das Schiedsrichtergespann Reiser und Wunderlich (beide Augsburg) sahen nicht immer glücklich in ihren Entscheidungen aus, das Ahnden von Abseitsstellungen insbesondere gehörte nicht zu deren Stärke. Spielentscheidend waren ihre „Fehlpfiffe“ jedoch nicht.
Fazit:
Die Zuschauer erlebten, wie bereits in der Vorwoche, einen unterhaltsamen Eishockeyabend. Die Siege aus den letzten Testspielen sollten Mut für die kommenden Aufgaben geben, dennoch gilt es nun für Manfred Ahne seine Jungs richtig einzustellen und vielleicht auch wieder auf den Boden der Tatsachen nach den durchaus überraschenden und klaren Erfolgen gegen die Landesligisten zu bringen, denn die Siege sollten keinen Selber Akteur dazu verleiten, die bevorstehenden Aufgaben auf die leichte Schulter zu nehmen.. Am Freitag gegen den 1.EV Weiden 1b zählt es, alle Ergebnisse aus den Testspielen sind dann vergessen.
VER Selb : EHC Mitterteich 2:1; 2:0; 3:2)
1.Min. 0:1 Gigler (Grünitz); 9.Min. 1:1 Schramm (Siegeris) 5/4; 11.Min. 2:1 Gärtner (Porzig); 27. Min. 3:1 Rupprecht (Schade); 38. Min. 4:1 Bärnreuther (Siegeris); 46. Min. 5:1 Siegeris (Bärnreuther) 4/5; 48. Min. 6:1 Porzig (Bärnreuther); 52. Min. 6:2 Raß (Eberhardt); 53. Min. 7:2 Lüdtke; 58. Min. 7:3 Lukscheider (Drobny)

Strafminuten: Selb 22; Mitterteich 26 plus jeweils 10 Minuten Disziplinarstrafe gegen Trendl, Grünitz und Gigler
Zuschauer: 812


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 2043 mal abgerufen!
Original-Pressemitteilung
Artikel vom 06.10.2004, 14:16 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5503 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1112761 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 13.12. (ERC Selb e.V.)
Sehr geehrte Damen und Herren,
- 02.12. (ERC Selb e.V.)
JUNIOREN FINDEN ZUR ALTER FORM ZURÜCK !
- 29.11. (ERC Selb e.V.)
VER Selb geht neue Wege ....und seit vergangener Woche ist es nun auch vertraglich fixiert
- 15.11. (ERC Selb e.V.)
Der VER Selb ist weiterhin unangefochtener Tabellenführer in der Bezirksliga Ost
- 15.11. (ERC Selb e.V.)
Der VER Selb ist weiterhin auf Beutezug in der Bezirksliga Ost.
- 15.11. (ERC Selb e.V.)
VER Junioren verbessert – dennoch knapp verloren
- 10.11. (ERC Selb e.V.)
VER-Junioren blamieren sich
- 10.11. (ERC Selb e.V.)
"Spitzenspiel"zwischen dem ERV Schweinfurt und dem VER Selb
  Gewinnspiel
In welcher Weltcupdisziplin der alpinen Skifahrer sind die Abstände zwischen den Toren am geringsten?
Abfahrt
Slalom
Super-G
Riesenslalom
  Das Aktuelle Zitat
Franz Beckenbauer (über das WM-Finale 1990:)
Damals hat die halbe Nation hinter dem Fernseher gestanden.
     
 
Impressum | Datenschutz

© Freestyle24 1998-2018